Porträt Dr. Christiane Görlitz-Burmeister

Willkommen auf der Internetseite meiner chirurgisch-proktologischen Praxis.

Seit 20 Jahren behandle ich Patienten und Patientinnen mit proktologischen Erkrankungen, führe ambulante Operationen durch und beschäftige mich speziell mit Beckenbodenerkrankungen.

Mehr als jeder zweite Erwachsene leidet unter Beschwerden des Enddarms.
Diese können Zeichen einer Entzündung, einer gut – oder bösartigen Neuerkrankung, einer Hauterkrankung oder Folge von Voroperationen oder langjährigen Beckenbodenerkrankungen sein. Ernährungs- und Verdauungsfragen spielen oft eine wichtige Rolle.

Auch in der Schwangerschaft oder nach einer Entbindung kommt es häufiger zu Enddarmproblemen, die oft schnell behoben werden können.

Frühzeitige Erkennung und Behandlung können außerdem Folgeschäden und lebensbedrohliche Krankheiten vermeiden.


Leistungsspektrum:

  • Untersuchung, Beratung und Therapie aller proktologischen Erkrankungen
  • (wie Analfissuren, Analfisteln, Abszesse, gut- und bösartige Neuerkrankungen, Stuhlinkontinenz, Beckenbodenerkrankungen)
  • Moderne, stadiengerechte Therapieansätze der Hämorrhoidalbehandlung
  • Kleinere, ambulante proktologische Operationen in örtlicher Betäubung und in Narkose (Perianalthrombosen, Abszesse, Analfissuren, Hämorrhoiden)

Viele dieser Erkrankungen können heute konservativ erfolgreich behandelt werden.
Leichte Blutungen aus dem Analkanal sind oft harmlos und gut therapierbar, eine höhergelegene Blutungsquelle sollte aber in der Regel mit einer diagnostischen Coloskopie ausgeschlossen werden.

Größere operative Eingriffe im Darm-, Analkanal – und Beckenbodenbereich gehören in stationäre, erfahrene prokto-chirurgische Hände, hier entstand eine langjährige Zusammenarbeit mit spezialisierten Abteilungen verschiedener Krankenhäuser Hamburgs.


Praxen:

In der Schwerpunktpraxis im CCB – Bergedorf (Alle Kassen und Privat) ist durch die fachübergreifende Zusammenarbeit mit den gastroenterologischen Kollegen Frau Dr. Niemax und Herrn Dr. Burmeister eine enge Anbindung für Diagnostik und Therapie gastrointestinaler Erkrankungen, insbesondere auch für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, wie Colitis ulcerosa und Morbus Crohn, gegeben.

In der proktologischen Praxis in der Mönckebergstraße 5 (Privat und Selbstzahler) besteht eine Zusammenarbeit mit der Endoskopiepraxis am Glockengießerwall.

Online-Termin vereinbaren

Da es in der Proktologie oft zu langen Wartezeiten kommt, kann sich auch jeder kassenärztlich versicherte Patient kurzfristig als Selbstzahler in der Praxis in der Mönckebergstraße anmelden.

Die Abrechnung erfolgt über die festgelegten Gebührensätze der GÖÄ. Ein Abrechnungsbeispiel finden Sie im Anhang.